Egal ob Gottes Banker oder Gotteskrieger, ob Baumeister oder Bielefleder, B-Promi oder Terror-Tussi: Gottes Wege sind manchmal wirklichunergründlich – oder tödlch.

TEAM

Regie: Steffen Heidenreich. Szenenbild: Wilko Drews Producer: Editor: Marc Böhlhoff, Farbkorrektur: Artem Stretovych, Produktion: Julia Klett, Barabara Kranz, Produktionsfirma: Bubbels Film GmbH
CAST: Michael Epp, Uwe Preuss, Rauand Taleb, Samir Fuchs, Friederike Kempter und andere

In einer Zeit in der alles mit allem zusammenhängt, kann die Summe der Teile ein katastrophales Ganzes ergeben. Orte spielen keine Rolle mehr, es kann überall passieren und am 11. November trifft es ein Luxushotel an der Küste, im hübschen Heiligendeich. Die Kombination der Beteiligten sieht auf den ersten Blick unbedenklich aus. Es sind: Hagen Seibold (Investmentbanker), Eberhard & Gisela Mustermann (auf Urlaub), Kowalsky (Mittelständler), seine Freundin Olga (sexy) und zwei Priester (katholisch). Einzig Nora Krüger ist etwas besonderes – sie ist Vorabendfernsehstar und bringt einen Voucher von der Filmproduktion mit. Aber der wird ihr nichts nützen bei den Ereignissen, die ihr und allen anderen noch bevorstehen. Denn in der Nacht erreicht eine bunt zusammengewürfelte Truppe das Hotel zu einem späten Check-in.

(bubbels film GmbH)

This is a feature length MA thesis and is currently submitted to festivals. It’s a sarcastic chamber play shoot on laction in Usedom, while the hotel was operating. This resulted in many day-for-night and night-for-day situations, as well as an extremely tightly timed schedule.

The making of O my God