Alyha Love ist ein wandelnder Widerspruch, ein typisches Kind der Generation Y. Ihr Leben oszilliert zwischen ihren Leidenschaften und den Erwartungen der anderen, zwischen der Suche nach Liebe und dem Kampf, sich selbst ganz zu spüren. Auf ihrer Reise überwindet sie geografische und geschlechtsspezifische Barrieren, um in Berlin zu landen, wo sie, umgeben von Gleichgesinnten, versucht, sich selbst zu finden, ohne sich zu verlieren.

TEAM: Director: Savio Sebernardis. Editor: Patrik Jankowski, Producer: Maren Schmitt Production: Filmuniversität Babelsberg, RBB

Der Film prämierte in einem Special Screening beim DOK Leipzig 2017.